Sanitätshaus Orthopädie Hübschenberger Hübschenberger GmbH
Sanitätshaus Orthopädie Hübschenberger
2017-03-22

Agilium Freestep® - innovative Kniearthrose-Orthese

Foto: Otto Bock

Die unikompartimentelle Kniegelenksarthrose (Ursache häufig ein ausgeprägtes X- oder O-Bein = Valgus/Varus-Gonarthrose) kann in vielen Fällen konservativ behandelt werden. Hierzu dienen i.d.R. Knieorthesen (OA-Knieorthesen) die das Knie einseitig entlasten sollen.

Eine neue, innovative Möglichkeite wollen wir Ihnen hier nicht vorenthalten - die Agilium Freestep® Orthese der Fa. Otto Bock. Sie wird nicht am Knie angelegt, sondern im Schuh wie eine Einlage getragen die am Unterschenkel fixiert wird. Um den betroffenen Knorpel im Kniegelenk gezielt zu entlasten, verändert die Agilium Freestep® die Belastungslinie im Knie. Die Belastungslinie beschreibt den Punkt, an dem das Körpergewicht hauptsächlich auf den Knorpel einwirkt. So werden die beim Auftreten entstehenden Kräfte genutzt, das Kniegelenk bleibt frei und die Orthese kann nicht rutschen.

Sprechen Sie uns an! Wir zeigen Ihnen gerne die Vorteile der Agilium Freestep®, als auch der alternativen Knieorthesenversorgung auf. Mehr Informationen zur Agilium Freestep® finden Sie hier!